Unfallfolgen

Funktionelle und ästhetische Beeinträchtigungen in Folge von Unfällen im Kopf-Hals-Bereich können sowohl das Hart- (Knochen) als auch das Weichgewebe betreffen.

Nach einer Untersuchung mittels bildgebender Verfahren (Röntgen, Ultraschall, Fotos usw.), einer sorgfältigen Befundung des Ist-Zustands und einer detaillierten Planung der nächsten Schritte können rekonstruktive Maßnahmen oft zu einer erheblichen Verbesserung und damit zu mehr Lebensqualität für die Patienten führen.

Sprechzeiten