Wurzelspitzenresektion

Kommt zu einer Entzündung des Zahnnervens, erfolgt in der Regel eine Wurzelkanalbehandlung beim Zahnarzt. Manchmal können sich trotz sorgfältiger Wurzelkanalbehandlung Bakterien im Bereich der Wurzelspitze des Zahnes im Knochen vermehren und dort eine Entzündung oder eine Zyste  bilden.

Dann kann eine Wurzelspitzenresektion zum Erhalt des Zahnes beitragen. Hierbei wird über einen kleinen Schnitt am Zahnfleisch ein Zugang zur Entzündung geschaffen. Der entzündete Bereich im Knochen und einige Millimeter der Zahnwurzelspitze werden unter dem Operationsmikroskop sorgfältig entfernt. Der Wurzelkanal wird gereinigt und dicht verschlossen. Dann kann das Zahnfleisch wieder vernäht werden.